Kopf

Wir trauern um Paul Kiermeier

* 06.06.1921    + 16.09.2020


Bild "Aktuelles:Paul_wandert_Farbe.jpg"Paul Kiermeier wurde am 6. Juni 1921 in Erlangen geboren. Schon im jugendlichen Alter war er mit dem Fahrrad oder zu Fuß mit Freunden in der Fränkischen Schweiz unterwegs. Nach seinem Berufsleben wurde er 1990 auf den Fränkische-Schweiz-Verein aufmerksam. Mit seinem Talent, Menschen für das Wandern zu begeistern und seinem umfangreichen Wissen über die fränkische Heimat, war  er für viele Jahre als anerkannter Wanderführer und auch als Wanderwart in der Vorstandsarbeit tätig.
Als Wanderführer der ersten Stunde hat er in unserer wieder gegründeten Ortsgruppe die Art der Durchführung von Wanderungen mit den vielseitigen Informationen zu Land und Leuten maßgeblich geprägt und war damit Mentor und Vorbild für die nachfolgenden Wanderführer/innen in unsere Ortsgruppe.
In einer Zeit, als Digitalisierung und Aufzeichnung per Navi auf dem Gebiet des Wanderns noch ziemlich unbekannt war, überließ er – der Perfektionist – nichts dem Zufall. Mit seiner Frau Maria, die ihn stets auf all seinen Wanderungen begleitete, erwanderte er die vielfältigen Wege in der Fränkischen- und Hersbrucker-Schweiz. Er war ein besonderer Wanderführer, dem es gelang, seine Begeisterung für das Wandern und seine umfangreichen naturkundlichen, geologischen, historischen und heimatkundlichen Beiträge den Mitwanderern zu vermitteln und jede einzelne Wanderung  zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Ebenso beliebt waren seine jährlich durchgeführten Wanderwochen.
Insgesamt führte Paul Kiermeier 117 Wanderungen, sowie über 10 Wanderwochen in Südtirol, der Steiermark, im Salzkammergut, in der Eifel oder im Elbsandsteingebirge.
Paul war immer ein freundlicher und unterhaltsamer Kamerad, sei es auf den Wanderungen oder bei den monatlichen Treffen der Ortsgruppe. Seine Beliebtheit zeigte sich bei der letzten von ihm geführten Wanderung  im hohen Alter von 87 Jahren. An dieser Wanderung nahmen dreimal so viel Wanderfreunde wie sonst normalerweise an unseren Wanderungen teil. Über Jahrzehnte nahm er als Mitglied in der Fränkischen Geographischen Gesellschaft mit seiner Frau Maria an vielen Studienreisen und Exkursionen z.B. nach Neuseeland, Asien, Indien, Afrika, Südamerika teil. Seine Berufung wäre eigentlich ein Geografie-Studium gewesen.
Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Ortsgruppe erhielt Paul Kiermeier 2001 die Silberne Ehrennadel mit Kranz und 2006  die höchste Auszeichnung, die Goldene Ehrennadel mit Kranz des Fränkische-Schweiz-Vereins verliehen. Paul Kiermeier verstarb am 16. September 2020 und folgte seiner Frau Maria, ein Jahr nach ihrem Tod.
Der Erlanger Ortsgruppe wird Paul Kiermeier stets in bester Erinnerung bleiben.
Er wurde auf dem Zentralfriedhof in Erlangen beigesetzt.